Home > Leistungen > Lasertherapie

Lasertherapie

Viele gutartige Hautveränderungen können mit moderner Lasertechnologie in der Regel narbenfrei entfernt werden.

In einem Beratungsgespräch werden zunächst Ihre individuellen Wünsche erfasst. Je nach Befund und Hauttyp erörtern wir die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten hinsichtlich Wirkungen und Risiken. Wenn Sie sich für eine Lasertherapie entscheiden, empfehlen wir Ihnen den geeigneten Lasertyp und führen die Therapie durch.

Folgende Lasertypen kommen in unserer Praxis zum Einsatz:

  • ErbiumYAG-Laser
  • CO2-Laser
  • NeodymYAG-Laser
  • Alexandrit-Laser
  • Rubin-Laser

Mit unseren Lasergeräten können wir oberflächlich gelegene, kosmetisch störende Hautveränderungen entfernen:

  • Gutartige Muttermale
  • Alterswarzen (seborrhoische Keratosen)
  • Altersflecken (Lentigines)
  • Vorstufen des weißen Hautkrebses (aktinische Keratosen)
  • Fibrome
  • Fettablagerungen am Auge (Xanthelasmen)
  • Viruswarzen
  • Tätowierungen
  • Schmutztätowierungen

Bei der Laserbehandlung werden die oberen Hautschichten schichtweise abgetragen, ohne die umliegenden Gewebe zu schädigen. Meist wird die Hautveränderung vorher örtlich betäubt. Diese Lasertechnologie ist schonend, die Heilung erfolgt im Allgemeinen narbenfrei. Meist ist eine Therapiesitzung ausreichend.

Lediglich bei Tätowierungen sind je nach Größe und Pigment mehrere Sitzungen erforderlich. Der Laser versprengt das Pigment der Tätowierung, die dann stufenweise verblasst. Auch hier kommt es in der Regel zu einer narbenfreien Abheilung.

Auch oberflächlich gelegene Blutgefäßveränderungen können mit dem Laser behandelt werden. Hierzu gehören:

  • Erweiterte Äderchen im Gesicht (Teleangiektasien, Couperose)
  • Gefäß-Sternchen (Spider Naevi)
  • Feuermale
  • Kleine Krampfadern (Besenreiser)

Der Laser wirkt spezifisch nur auf die Gefäße,  diese ziehen sich zusammen und werden verschweißt. Die Haut selbst bleibt dabei unbeschadet. In einigen seltenen Fällen kommt es nach der Laserung zu einer Bläschen- oder Schorfbildung, besonders im Gesichtsbereich kann eine vorübergehende Schwellung auftreten.

Übermäßiger Haarwuchs an bestimmten Körperregionen wird von vielen Männern und Frauen als störend empfunden.

Mit dem Alexandrit-Laser können Haare dauerhaft entfernt werden. Der Laserstrahl wird durch das Haar in den Haarfollikel geleitet und zerstört diesen. Der Laserimpuls ist so kurz, dass das umliegende Gewebe maximal geschont wird. Nur Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden, reagieren empfindlich auf die Laserepilation. Da die Haare die Wachstumsphase zeitversetzt durchlaufen, müssen mehrere Sitzungen durchgeführt werden, um alle Haarfollikel zu behandeln.

Die Behandlung wird in der Regel ohne Betäubung durchgeführt. Bei sehr schmerzempfindlicher Haut kann eine Betäubungscreme aufgetragen werden. Anschließend kann es zu einer leichten Rötung oder Schwellung der gelaserten Haut kommen, die sich jedoch nach kurzer Zeit zurückbilden.

Zur Falten-Behandlung und zur Gesichtsstraffung sowie zur Behandlung von Aknenarben kommt der fraktionierte Laser zum Einsatz. Durch die Laserbehandlung wird die obere Hautschicht in örtlicher Betäubung fraktioniert abgetragen. Bei dieser innovativen Therapie wird die Lichtenergie in mikroskopisch kleine Gewebesäulen geleitet. Die umliegende Haut bleibt unverletzt. Der Heilungsprozess geht von der umliegenden intakten Haut aus und bewirkt eine Hauterneuerung. Durch diesen fraktionierten Einsatz des Lasers wird das Gewebe maximal geschont, der Heilungsprozess erfolgt schneller und das Infektionsrisiko ist deutlich geringer.

Alternative Verfahren zum Thema Faltenglättung stellen die Faltenunterspritzung und das Fruchtsäure-Peeling dar. Die Wahl der Methode richtet sich nach dem jeweiligen Befund. Wir beraten Sie gern.

Unsere Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 8:30 - 11:30 Uhr
Mo, Di, Do: 15:00- 17:30 Uhr

Hier erreichen sie uns

Telefon: 0621 - 56 73 90
Telefax: 0621 - 5 86 83 24
Email: info@hautarzt-lu.de

Hier finden Sie uns

Mundenheimer Str. 239
67061 Ludwigshafen